Dipl. Expertin / Experte in HR-Management NBW

Von der Fachkraft zur Expertin / zum Experten: Senior HR Business Partnerin? Personalverantwortlicher? HR-Managerin? Leiter HR? Personalbereichsleiterin?

HR-Fachleute müssen ihr Knowhow mit strategischem Wissen und persönlichen sowie methodischen Fähigkeiten ergänzen, um in der Rolle als HR-Kaderperson erfolgreich zu agieren, d.h. analysieren, budgetieren, führen, projektieren, moderieren und beraten zu können. Handlungskompetenzen, die im Lehrgang geschult und in den abschliessenden Netzwerk-Anlässen, den „HR-Excellence-Days“, nachgewiesen werden.

Zielgruppe

Der Lehrgang richtet sich an Mitarbeitende aus dem HR-Umfeld, welche über fundiertes Fachwissen und über mehrjährige praktische Erfahrung im Human Resource Management verfügen. Führungserfahrung ist nicht zwingend erforderlich. Es muss jedoch ein ausgeprägtes Interesse an den Wechselwirkungen zwischen den Unternehmensprozessen und dem Human Resource Management vorhanden sein.

Voraussetzungen

Obligatorische Voraussetzung zur Teilnahme ist der Besitz mindestens einer der folgenden Ausweise:

Nutzen

Strategische und operative Lerngegenstände werden mit persönlichkeitsbildenden Aspekten verknüpft und in den betrieblichen Arbeitsbereich transferiert.

Die Inhaberinnen und Inhaber des Diploms „Dipl. Expertin / Experte in HR-Management NBW“ sind fähig:

  • Als strategiesichere und anpassungsfähige Partner gegenüber der Geschäftsleitung aufzutreten
  • Verändernde Führungsanforderungen erfolgreich zu meistern und das Führungsverhalten im Unternehmen zu beeinflussen
  • Zentrale zukünftige Herausforderungen (wie strategische Personalplanung, Talentsteuerung) zu bewältigen
  • Grundlagen für ein attraktives Arbeitgeberimage zu schaffen
  • Das Engagement der Mitarbeitenden aufzubauen
  • Sowohl als Projektleiter/-in als auch als Berater/-in erfolgreich gegenüber ihren   Anspruchsgruppen zu agieren
  • Die Rolle als Berater/-in in schwierigen Situationen erfolgreich wahrzunehmen
  • Tagungen gekonnt zu moderieren
  • Personalcontrolling und HR-Governance in die betrieblichen Funktionen zu integrieren

Fächer und Inhalte

Fach Inhalte
Unternehmensführung und strategisches HRM

Unternehmensstrategie und HR, Strategietypen, Strategieerarbeitung und –umsetzung, Teilfunktionen des HR und ihr strategischer Beitrag, strategisches Kompetenzmanagement, Kunden- und Serviceorientierung im HR

Führungsverständnis aus HR-Sicht

Führungsmodelle, Transaktionale / Transformationale Führung und HR-Management, Performance Management (Planung, Beeinflussung, Messung), Führung im interkulturellen Kontext, HR als Sparringpartner bei Führungsfragen

HR-Beratungskompetenz

Beratungskompetenz im HR, HR als interner Berater, von der Auftragsklärung bis zur Zielfindung, der systemische Beratungsansatz, lösungsorientierte Beratung, Beratungsgespräche mit schwierigen Gesprächspartnern, Selbstmarketing

Personalgewinnung, -erhaltung und -freisetzung

Vom Personalmarketing zum Employer Branding, Interviewtechniken und Testverfahren in der Personalgewinnung, Retention Management und Commitment, Outplacementprozess

Organisations- und Personalentwicklung

Organisationanalyse, Struktur- und Prozessanpassung, strategische Personalentwicklung, Talent- management (Aufbau, kritische Erfolgsfaktoren, Konzeption), Führungskräfteentwicklung / Management Development

Personalcontrolling

Strategisches Personalcontrolling, quantitatives und operatives Personalcontrolling, Internes Kontrollsystem (IKS), Risikomanagement durch qualitatives HR-Controlling

Arbeitsrecht und HR-Governance

Besonderheiten bei Freistellungs- und Aufhebungsvereinbarungen, Lohn ohne Arbeitsleistung, Vertrags- und Reglementsgestaltung, Datenschutz im Arbeitsrecht, Compliance: Begriff und Abgrenzung, regulatorische Risiken im HR

Personalvorsorge und Sozialversicherungen

Altersvorsorge 2020, Zukunft der 2. Säule, variable Renten, Pflichten des Arbeitgebers im Zusammenhang mit Versicherungen, Invalidität von Arbeitnehmenden, Versicherungs- fragen bei Kündigung und Berentung

Projektmanagement im HR

Grundlagen des Projekt- managements, Vorgehensmodell und Umsetzung auf HR-Projekte, Projektorganisation, Kreativitäts- techniken und Methoden im Projektmanagement, Interventions- architektur, eigene Erfahrungen mit Projekten

Moderationskompetenz

Auftragsklärung bei Moderationen, der Moderationszyklus, praktische Methoden der Moderationspraxis: Zentrale Methoden, Einstieg und Abschluss, Vertrauen aufbauen, Beteiligung und Diskussion fördern

Methodik und Unterlagen

Aufbau von Faktenwissen mittels Lehrgespräch, Referaten, Einer- und Zweierübungen sowie Gruppenarbeiten. Vertiefung des Wissens mittels angeleitetem Erfahrungsaustausch.

Fallstudienarbeit / Werkstattunterricht: Auf der Basis von authentischem Material (wie Reportings, HR Due Diligence-Checklisten, Leitbilder, Code of Conduct-Beispiele) analysieren die Teilnehmenden komplexe Fälle im Unterricht und formulieren Massnahmen und Vorgehensmodelle.

HR-Excellence-Days als Bestandteil der Prüfungsmethodik

Unsere HR-Excellence-Days (HRED) erlauben den intensiven Erfahrungs- austausch und das „Networking“ unter den Teilnehmenden sowie mit Gastreferentinnen und -referenten.

Diese Anlässe werden durch die Teilnehmenden in der Gruppe geplant, moderiert, nachbereitet und sind gleichzeitig auch Prüfungen der Fächer „Moderationskompetenz“ und „Projektmanagement im HR“ (siehe Inhalt und Fächerübersicht).

Zu den strategisch orientierten Fächern „Unternehmensführung und strategisches HRM“ oder „Führungsverständnis aus HR-Sicht“ entwerfen die Teilnehmenden eine schriftliche Praxisarbeit, welche eine diesbezügliche Problemstellung aus dem betrieblichen Umfeld und deren Lösungsfindung abhandelt. Die Arbeiten werden anlässlich der HRED einem erweiterten Publikum zur Diskussion vorgestellt und abschliessend durch die Dozierenden bewertet.

Abschluss

Dipl. Expertin / Experte in HR-Management NBW

Kosten

CHF 6‘480.-- pro Semester oder CHF 1‘120.-- pro Monat
Inklusive Schulungsunterlagen, aller Prüfungen (inkl. HR-Excellence-Days) und Abschlussdokumente

Termine und Unterrichtszeiten

Termine

Dauer 2 Semester
Ausbildungsbeginn November (KW44)

Unterrichtszeiten

Tageskurse Dienstag und Mittwoch (alle 14 Tage) von 09.00 bis 15.40 Uhr
oder
Donnerstagnachmittag / -abend
von 14.30 bis 20.40 Uhr
Abendkurs Montag / Mittwoch
von 18.00 bis 20.40 Uhr

Bevor wir uns kennen lernen

Vielen Dank dafür, dass Sie sich Zeit nehmen und sich für unsere Schule interessieren. Eine Weiterbildung kostet Zeit und Geld, will geplant sein und soll Ihren Erwartungen, aber auch Ihren Voraussetzungen entsprechen. Je nach Abschluss sind zudem auch die Zulassungsbedingungen sorgfältig abzuklären. Daher ist eine Online-Anmeldung bei uns nicht möglich. Alles Geschriebene ersetzt das persönliche Gespräch vor Ort also nicht. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und vereinbaren Sie ein unverbindliches, kostenloses Gespräch mit der NBW-Bildungsberatung. Wir freuen uns auf Sie.