Eidg. dipl. Führungsexpertin /
Führungsexperte

Organisationseinheiten selbständig leiten und einen integrierten Unternehmensentwicklungsansatz gestalten: Das eidgenössische Diplom weist die dazu erforderlichen Qualifikationen aus und attestiert den Absolventinnen und Absolventen weitgehende Management-Kompetenzen.

Zielgruppe

Führungskräfte auf Stufe Organisationseinheit oder in umfangreicher Projektleitung , die ihre Innovations- und Umsetzungsfähigkeiten sowie ihre analytischen, strategischen und kommunikativen Kompetenzen mit einem eidgenössischen Diplom nachweisen wollen.

Voraussetzungen

Zur Ausbildung und zur Höheren Fachprüfung wird zugelassen, wer

a) den Fachausweis als Führungsfachfrau bzw. Führungsfachmann besitzt und sich über eine mindestens dreijährige Berufspraxis ausweist, davon mindestens zwei Jahre Führungstätigkeit auf der Stufe Organisationseinheit;

oder

b) den Fachausweis einer Berufsprüfung, das Diplom einer Höheren Fachprüfung oder einen gleichwertigen Ausweis im Tertiärbereich besitzt und sich über eine mindestens vierjährige Berufspraxis ausweist, davon mindestens zwei Jahre Führungstätigkeit auf der Stufe Organisationseinheit;

oder

c) sich über einen Abschluss auf Sekundarstufe II oder einen gleichwertigen Abschluss sowie eine mindestens sechsjährige Berufspraxis mit Führungs- und / oder Fachverantwortung ausweist, davon mindestens zwei Jahre Führungstätigkeit auf der Stufe Organisationseinheit;

und

d) über die erforderlichen Modulabschlüsse bzw. Gleichwertigkeitsbestätigungen verfügt.

Unter Organisationseinheit wird eine Abteilung bzw. ein Funktionsbereich einer privatrechtlichen oder öffentlichrechtlichen Gesamtorganisation (mit mindestens zwei nachgelagerten Hierarchiestufen), aber auch das KMU als Ganzes verstanden.

Ferner werden betriebswirtschaftliche Vorkenntnisse auf dem Niveau der eidgenössischen Berufsprüfung "Führungsfachfrau / -fachmann mit eidg. Fachausweis" vorausgesetzt.

Nutzen

Aufgrund von Erkenntnissen aus der Praxis und aus wissenschaftlichen Quellen ergibt sich für Führungsexpertinnen und Führungsexperten folgende Kompetenzstruktur der Führung der Organisationseinheit, im Sinne der nachhaltigen Entwicklung:

  • Als Innovatorin / Innovator erkennen sie Innovationspotenzial und leiten daraus entsprechende Massnahmen ab. Sie erkennen und überwinden gewohnte (eingefahrene) Denkschematas.
  • Als AnalytikerIn analysieren sie Markt- und Umweltentwicklungen und leiten daraus für ihre Organisation / Institution die richtigen Schlüsse ab. Sie analysieren interne Problemstellungen (z. B. Prozesse, Kennzahlen, Budget) und leiten daraus für den eigenen Tätigkeitsbereich die richtigen Schlüsse ab.
  • Als Strategin / Stratege legen sie verbindliche Ziele fest, planen die weiteren Schritte zur Zielerreichung, weisen die dafür notwendigen Ressourcen zu und denken in Varianten.
  • Als MacherIn setzen sie Ideen und Strategien erfolgreich um, gewinnen sie Mitarbeitende für die Umsetzung, gehen mit Widerständen um und wählen in konkreten Führungssituationen ein zweckmässiges Vorgehen.
  • Als KommunikatorIn informieren sie angemessen sowie rechtzeitig und berücksichtigen die Erwartungen der Empfängerinnen und Empfänger. Sie erkennen Konflikte rechtzeitig und vermeiden bzw. lösen diese.

Fächer und Inhalte

Module und Inhalte

Fach Inhalte
Innovationsmanagement

Wettbewerbs- und Konjunkturtheorie, Innovationsarten und -strategien, Innovationsphasen, Gestaltungsdimensionen und Organisation

Analyse, Methodik und Entscheidung

Stakeholder Management, Analyse der Organisation, Problemanalyse, Entscheidungstheorie, Methoden der Analyse- und Entscheidungsfindung

Strategie- und marktorientierte Führung

Marktorientierung als Denkhaltung, Marktforschung, Marketingziele, Marketingmix

Kommunikation und Wissensentwicklung

Wissensaspekte und -modelle, Kommunikations- und Datenmanagement, Lernen und Kommunikation, Wissensmanagement

Umsetzungsorientierte und wirkungsvolle Führung

Didaktik im Führungsprozess, Managementinformationssysteme, Organisationslehre, Konfliktmanagement, Change Management, Führungscoaching, Netzwerkmanagement

Prüfungsmethodik Modulprüfungen

Fach Inhalte
Innovationsmanagement

Schriftliche Einzelarbeit im Sinne eines Konzeptpapiers mit Antrag an die Geschäftsleitung: Auf Konzepten des Innovationsmanagements beruhende Beratung einer Organisation / Institution bei der Erarbeitung einer innovativen Lösung.

Analyse, Methodik und Entscheidung

Einzelarbeit und / oder Gruppenarbeit: Fallstudie mit unterschiedlichen Sequenzen (Situationsanalyse, Orientierungsmeeting, Lagemeeting, Entschlussmeeting, Aktionsplanung).

Strategie- und marktorientierte Führung

Ausarbeitung eines Strategiepapiers für den eigenen Führungsbereich sowie Expertengespräch.

Kommunikation und Wissensentwicklung

Bearbeitung eines praktischen Falls. Die Einzel- und / oder Gruppenarbeiten können durch mündliche Einzelsequenzen (z. B. Expertengespräche) sowie durch schriftliche Einzelsequenzen (z. B. Verfassen eines Schriftstücks) unterbrochen werden.

Umsetzungsorientierte und wirkungsvolle Führung

Fallstudie in Form eines Strategiepapiers oder eines Geschäftsberichts zum Thema Wandel und Umsetzung. Der Fall wird den Teilnehmenden einige Zeit vor der Prüfung zugestellt. Die Aufgabenstellung und deren Bearbeitung erfolgen im Rahmen einer Präsenzveranstaltung.

Prüfungsmethodik Abschlussprüfung (= Höhere Fachprüfung)

Fach Inhalte
Schriftliche Prüfung

Diplomarbeit in Form eines persönlichen Kompetenzprofils - der Inhalt des Kompetenzdossiers umfasst: 1. Ein Selbstportrait mit persönlichen Daten und Lebenslauf, 2. die Beschreibung und Reflexion der eigenen Führungserfahrung, 3. den Nachweis der persönlichen Handlungskompetenzen, 4. einen Anhang mit den Nachweisdokumenten.

Mündliche Prüfung

Expertengespräch auf der Basis der Diplomarbeit - das Gespräch dauert 45 Minuten und ist in zwei Teile strukturiert: 1. Darlegung der Denkhaltung der Kandidatin bzw. des Kandidaten zum eigenen Führungsverhalten im Rahmen einer maximal 10-minütigen visualisierten Präsentation zum Thema „Mein Führungsverhalten zwischen Wunsch und Realität“, 2. Gespräch mit den ExpertInnen zum Führungsverhalten sowie zum Inhalt des Kompetenzprofils.

Methodik und Unterlagen

Der Lehrgang zeichnet sich durch methodische Vielfalt aus. Hohe Priorität hat dabei die Nähe zur Praxis und die Arbeit an konkreten Fragestellungen der TeilnehmerInnen. Insbesondere zur Entwicklung sozialer und persönlicher Kompetenzen werden eine Vielzahl erprobter und bewährter Methoden eingesetzt wie Gruppenarbeiten, Zweier- / Einzelübungen, Fallstudienarbeit, Prozessanalysen sowie Gruppendiskussionen.

Umfangreiche, zeitgemässe, auf den Stoff der Höheren Fachprüfung ausgerichtete Lehr- und Übungsbücher sowie hauseigene Unterlagen werden abgegeben.

Abschluss

  • Diplom "Dipl. Führungsexpertin / -experte NBW" bei bestandenen internen Modulprüfungen
  • "Eidg. dipl. Führungsexpertin / Führungsexperte" bei bestandener Höherer Fachprüfung

Kosten

CHF 5'940.-- pro Semester (1. bis 3. Semester) oder CHF 1'010.-- pro Monat 

4. Semester (Coaching Diplomarbeit / Prüfungstraining mündlich): CHF 2'480.-- oder CHF 430.-- pro Monat

Inklusive Schulungsunterlagen und interne Prüfungen, exklusive Gebühr der Modulprüfungen (total CHF 3'000.--) und der eidgenössischen Höheren Fachprüfung (CHF 900.--)

Termine und Unterrichtszeiten

Termine

Dauer 3 oder 4 Semester
Ausbildungsbeginn Oktober / November
Termine der eidgenössischen Prüfung Schriftliche Prüfung (Diplomarbeit): Abgabetermin im Oktober des Prüfungsjahres
Mündliche Prüfung: Im November des Prüfungsjahres

Unterrichtszeiten

Tageskurse Freitag von 08.30 bis 16.15 Uhr
oder
Samstag von 08.30 bis 16.15 Uhr
Abendkurse Montag / Mittwoch
von 18.00 bis 21.15 Uhr

Bevor wir uns kennen lernen

Vielen Dank dafür, dass Sie sich Zeit nehmen und sich für unsere Schule interessieren. Eine Weiterbildung kostet Zeit und Geld, will geplant sein und soll Ihren Erwartungen, aber auch Ihren Voraussetzungen entsprechen. Je nach Abschluss sind zudem auch die Zulassungsbedingungen sorgfältig abzuklären. Daher ist eine Online-Anmeldung bei uns nicht möglich. Alles Geschriebene ersetzt das persönliche Gespräch vor Ort also nicht. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und vereinbaren Sie ein unverbindliches, kostenloses Gespräch mit der NBW-Bildungsberatung. Wir freuen uns auf Sie.