Personalassistentin /
Personalassistent NBW

mit HRSE-Anerkennung

Neben der absoluten Diskretion und Vertrauenswürdigkeit nutzen Personalassistentinnen und -assistenten Fachwissen und Kommunikationsfähigkeit. Von ihnen wird erwartet, dass sie über Kenntnisse des Arbeitsrechts sowie der Personal- und Lohnadministration verfügen.

Zielgruppe

Kaufmännische Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter sowie Assistentinnen und Assistenten des Personalwesens. Für zukünftige Absolventinnen und Absolventen des Lehrganges "HR-Fachfrau / -Fachmann" stellt diese Ausbildung bzw. die bestandene Zertifikatsprüfung eine obligatorische Zulassungsvoraussetzung dar.

Voraussetzungen

Für den Lehrgang "Personalassistentin / Personalassistent NBW" sind vorhandene kaufmännische Grundkenntnisse sowie Büropraxis empfehlenswert, jedoch nicht Bedingung. Für die Zulassung zur NBW-Zertifikatsprüfung sind 24 Monate allgemeine Berufspraxis nach Maturität oder Lehrabschluss Mindestvoraussetzung. Personen ohne Maturität oder Lehrabschluss müssen bis zur Prüfung mindestens 48 Monate allgemeine Berufspraxis nachweisen können.

Nutzen

Nach dieser Ausbildung kennen die Teilnehmenden die wichtigsten Elemente der Personalarbeit.

Die Grundlagen der Personalplanung, -beschaffung, -selektion, -entwicklung und -qualifikation sind für die Absolventinnen und Absolventen klar strukturiert und können in ihrer betrieblichen Praxis umgesetzt werden.

Im Bereich der Personal- und Lohnadministration werden die Teilnehmenden zu versierten Praktikerinnen / Praktikern ausgebildet.

Zukünftige Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Lehrgangs "HR-Fachfrau / -Fachmann" erfahren das notwendige Grundlagenwissen und erwerben gleichzeitig die Zulassung zur eidgenössischen Berufsprüfung.

Fächer und Inhalte

Fach Inhalte
Personaladministration

Ein- und Austrittsadministration, Austrittsgespräche, Personaldossier / Personalhandbuch, Datenschutz, Zeichnungsberechtigung, Arbeitszeugnisse und Referenzen, Arbeitszeitmodelle, Arbeitszeitreglemente, Personal-Informations-Systeme, Personenfreizügigkeit

Personalmanagement

Unternehmens- und Personalpolitik, Personalprozesse, Personalplanung, -beschaffung, -entwicklung, Bewerbungsgespräche, Mitarbeiterqualifikation, Personalfreistellung, Betriebliches Gesundheitsmanagement

Arbeitsrecht

Normenhierarchie, Einzel- und Gesamtarbeitsvertrag, Auftrag, Bewerbung, Probezeit, Anstellungsbedingungen, Kündigung, Arbeitszeugnis, Datenschutz, Konkurrenzverbot, Haftung

Selbstmanagement

Arbeitsmethoden, Umgang mit Stress, Zeitplanung / Pareto-Prinzip, Termin- und Pendenzenmanagement

Interne Kommunikation

Meetings organisieren, Präsentationstechnik, Korrespondenz im Personalwesen, Personalgespräche

Gehaltswesen

Lohnsysteme, Lohnarten und Lohnkomponenten, Lohnabrechnung und -ausweis, Sozialversicherungen, Meldeverfahren, Quellensteuer

Methodik und Unterlagen

Das oberste Ziel besteht im Erreichen der Lernziele. Dabei können die Teilnehmenden abwechslungsreichen und spannenden Unterricht erwarten. In Übungssequenzen erlernen sie das Erstellen von Lohnabrechungen und -ausweisen, in Gruppenarbeiten diskutieren sie Leitbilder und Personalreglemente, im Lehrgespräch erfahren sie, wie arbeitsrechtliche Sachverhalte beurteilt werden. Rollenspiele eignen sich für das Trainieren der Kommunikationsfähigkeit, und mit "Postkorbübungen" vertiefen sie Ihre Fähigkeiten in Arbeitstechnik und Zeitmanagement.

Durch die NBW-Ausbildungsleitung ausgewählte Lehrmittel aus anerkannten Verlagen sowie hauseigene Unterlagen werden abgegeben. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmenden für jedes Fach ein detailliertes Ausbildungskonzept mit den Lernzielen und Lerninhalten für jeden Unterrichtstermin.

Abschluss

Abschluss: Zertifikat "Personalassistentin / Personalassistent NBW mit Anerkennung des Trägervereins für Berufs- und Höhere Fachprüfungen in Human Resources". NBW ist anerkannter Prüfungsort. Für den Erhalt dieses gesamtschweizerisch anerkannten Zertfikates muss keine weitere externe Prüfung mehr abgelegt werden. Stempelung, Unterschrift und Registrierung durch den Trägerverein erfolgen automatisch.

Kosten

CHF 3'960.-- oder CHF 690.-- pro Monat
Inklusive Schulungsunterlagen, Prüfungen, Zertifikatsprüfung und Abschlussdokumente

NBW hat mit dem Kanton Zürich eine Leistungsvereinbarung abgeschlossen, aufgrund derer NBW-Studierende unter Umständen in den Genuss von Kantonsbeiträgen kommen. Lassen Sie sich von uns unverbindlich beraten, unter welchen Voraussetzungen Sie beitragsberechtigt sind.

Termine und Unterrichtszeiten

Termine

Dauer 1 Semester
Ausbildungsbeginn April und Oktober, November

Unterrichtszeiten

Jährlich absolvieren am NBW über 300 Studierende diesen Lehrgang. Die grosse Nachfrage gestattet uns somit die Durchführung in verschiedensten Zeitversionen. Wählen Sie einfach diejenige Kursvariante ("Klasse"), welche am Besten zu Ihrem Berufs- und Privatleben bzw. zu Ihrem Lebensstil passt:
Tageskurse Montag von 09.00 bis 15.40 Uhr
oder
Dienstag von 09.00 bis 15.40 Uhr
oder
Freitag von 09.00 bis 15.40 Uhr
oder
Freitag von 14.30 bis 20.40 Uhr
oder
Samstag von 09.00 bis 15.40 Uhr
Abendkurse Montag / Mittwoch 1
von 18.00 bis 20.40 Uhr
oder
Montag / Mittwoch 2
von 19.00 bis 21.40 Uhr
oder
Dienstag / Donnerstag
von 18.00 bis 20.40 Uhr

Bevor wir uns kennen lernen

Vielen Dank dafür, dass Sie sich Zeit nehmen und sich für unsere Schule interessieren. Eine Weiterbildung kostet Zeit und Geld, will geplant sein und soll Ihren Erwartungen, aber auch Ihren Voraussetzungen entsprechen. Je nach Abschluss sind zudem auch die Zulassungsbedingungen sorgfältig abzuklären. Daher ist eine Online-Anmeldung bei uns nicht möglich. Alles Geschriebene ersetzt das persönliche Gespräch vor Ort also nicht. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und vereinbaren Sie ein unverbindliches, kostenloses Gespräch mit der NBW-Bildungsberatung. Wir freuen uns auf Sie.

Weiterführende Lehrgänge