Der BerufsbildnerInnen-Kurs

Die Teilnehmenden erwerben die notwendigen Voraussetzungen, um ihre Arbeit als Berufsbildner/-in systematisch und fachkompetent durchführen zu können. Das Seminar versteht sich als Ergänzungskurs für HR-Fachleute mit eidgenössischem Fachausweis zum Erwerb des Ausweises für BerufsbildnerInnen.

Thematik

Der Eintritt in die Arbeitswelt ist für junge Menschen ein grosser Meilenstein. Umso wichtiger, dass ihre Betreuung und Ausbildung von Anfang an von professionellen und gut ausgebildeten Beurfsbildnerinnen und Berufsbildnern übernommen wird. Mit dem vom Mittelschul- und Berufsbildungsamt mitunterzeichneten Kursausweis weisen die Absolventinnen und Absolventen die Kompetenzen nach, diese Aufgaben erfolgreich meistern zu können.

Nutzen

Die Teilnehmenden verstehen die Bildungspläne bzw. Ausbildungsplanungen, können die betriebliche Grundbildung zeitlich und inhaltlich planen und berücksichtigen dabei die betrieblichen Gegebenheiten sowie die zur Verfügung stehenden Ausbildungshilfsmittel.

Sie können Vorwissen und Lernvoraussetzungen erkennen und einen entsprechenden Lernprozess initiieren. Dabei sind sie fähig, praktische Arbeiten im Betrieb auf die Ausbildungsziele abzustimmen und Lern- und Arbeitssituationen mit hohem Praxisbezug herzustellen.

Sie kennen die Kontrollmittel, um Ausbildungsfortschritte zu überprüfen und festzuhalten und die Möglichkeiten der Einflussnahme, wenn Ziele nicht erreicht werden.

Jeder Kandidatin und jedem Kandidaten wird bei lückenloser Anwesenheit der Kursausweis erstellt. Dieser Ausweis ist interkantonal anerkannt, d.h. die Inhaberin / der Inhaber berechtigt, in der ganzen Schweiz Lernende auszubilden.

Zielgruppe

HR-Fachleute mit eidg. Fachausweis (früher: "Personalfachfrau / -fachmann mit eidg. Fachausweis")

Seminarinhalt

  • Ausbildungshilfsmittel (BiVO, Bildungsplan bzw. Modelllehrgang, QualiCarte und Branchenspezifische Mittel)
  • Bildungspläne
  • Vorwissen und Lernvoraussetzungen
  • Lernprozesse initiieren
  • Einflüsse auf das Lernen
  • Praktische Arbeiten im Betrieb
  • Lern- und Arbeitssituationen gestalten
  • Kontrollmittel des Ausbildungsfortschritts

Seminarleitung

Brigitte Böhi Christen
Dipl. Sekundarlehrerin phil. I, dipl. Berufs- und Laufbahnberaterin SVB, Co-Präsidentin ffbb (Fachverein freischaffender BerufsberaterInnen), langjährige Lehrpraxis in der Sekundarschule sowie in der Erwachsenenbildung, Projektverantwortliche für Lehrstellenförderung, Verantwortliche für Berufseinsteigerprogramme für Jugendliche

Barbara Zaugg
Personalfachfrau mit eidg. Fachausweis, Ausbilderin mit eidg. Fachausweis, Prüfungsexpertin NKG, ehem. Berufsbildungsverantwortliche der Stadt Zürich, ehem. Ausbildungsverantwortliche im Detailhandel, Ausbildungsverantwortliche beim Schweizer Radio und Fernsehen SRF

Methoden

Gemeinsames Erarbeiten der Inhalte unter Berücksichtigung des Wissens und der Erfahrung der TeilnehmerInnen. Als Unterrichtsmethoden kommen zum Einsatz: Lehrgespräche, Referate, Diskussionen, Einzelarbeiten und Gruppenarbeiten.

Seminarinfos

Kosten CHF 590.-- inkl. Schulungsunterlagen
Dauer 2 Tage
Kosten: CHF 590.-- inkl. Schulungsunterlagen
Dauer: 2 Tage

Nächste Termine

pin

NBW Zürich, Hohlstrasse 550, 8048 Zürich

Anfahrtsplan

S-BB-07218T

3. Juli 201809:00 - 11:45  /  13:00 - 15:40
4. Juli 201809:00 - 11:45  /  13:00 - 15:40

Anmeldung zum Seminar

Diese Felder müssen ausgefüllt werden.

Wählen Sie Seminar und Datum


Persönliche Angaben


Diese Information benötigen wir für die Attestierung Ihres Seminarbesuches.

Seminarpreis pro Person: CHF 590.-- inkl. Schulungsunterlagen

Privatadresse


Rechnungsadresse


Bemerkungen


AGB

1. Anmeldebestätigung

Der Vertrag zwischen der Seminarteilnehmerin / dem Seminarteilnehmer und dem NBW kommt mit der schriftlichen Bestätigung durch das NBW zustande.

2. Annullierung der Anmeldung

Die Seminarteilnehmerin / der Seminarteilnehmer kann die Anmeldung annullieren. Erfolgt die Annullierung später als 30 Tage vor Seminarbeginn, wird 20 % des Seminarpreises und bei Annullierung später als 10 Tage vor Beginn der gesamte Seminarpreis in Rechnung gestellt. Es kann jederzeit und ohne zusätzliche Kosten eine Ersatzperson gestellt werden.

3. Annullierung des Seminars

Das NBW behält sich das Recht vor, die Durchführung des Seminars bei ungenügender Beteiligung bis spätestens 10 Tage vor Beginn abzusagen. Bereits erbrachte Zahlungen werden in diesem Fall vollumfänglich zurückerstattet. Darüber hinausgehende Forderungen sind ausgeschlossen.

4. Zahlungstermin

Der gesamte Seminarpreis wird vor Kursbeginn zur Zahlung fällig.

Version vom 04. Dezember 2015

Unmittelbar nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail. Einladung und Rechnung versenden wir zwei Wochen vor Seminarbeginn.