Eidg. dipl. Expertin / Experte
in Rechnungslegung und Controlling

ControllerInnen leisten den betriebswirtschaftlichen Service für das Management zur zielorientierten Planung und Steuerung. Die Höhere Fachprüfung weist dazu besondere Qualifikationen im Rechnungswesen aus und attestiert den AbsolventInnen weitgehende Management-Kompetenzen.

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte des Rechnungswesens, die eine umfassende Ausbildung im Controlling absolvieren und mit einem eidgenössischen Diplom nachweisen wollen.

Voraussetzungen

Zur eidgenössischen Höheren Fachprüfung wird zugelassen, wer

  • einen Fachausweis einer eidg. Berufsprüfung besitzt und über fünf Jahre Fachpraxis verfügt
  • ein Diplom einer Höheren Fachschule oder einer Höheren Fachprüfung besitzt und über drei Jahre Fachpraxis verfügt
  • einen Abschluss (Bachelor) einer (Fach-)Hochschule besitzt und über zwei Jahre Fachpraxis verfügt

Über die Gleichwertigkeit von anderen Ausweisen entscheidet das BBT. Als Fachpraxis wird eine qualifizierte Tätigkeit im Bereich der Rechnungslegung und des Controllings angesehen. Zudem darf kein Eintrag im Zentralstrafregister stehen, der im Zusammenhang mit der beruflichen Tätigkeit steht.

Nutzen

Mit dem eidgenössischen Abschluss weisen sich die Absolventinnen und Absolventen auf dem Arbeitsmarkt als qualifizierte Fachkräfte des Rechnungswesens aus. InhaberInnen des Diploms in Rechnungslegung und Controlling können in einem Mittel- oder Grossbetrieb eine Kaderposition übernehmen. Mögliche Einsatzgebiete sind:

  • LeiterIn Konzernrechnungswesen
  • Internationale / -r ControllerIn
  • FinanzchefIn / Treasurer
  • LeiterIn Unternehmensplanung

Fächer und Inhalte

Fach Inhalte
Schweizer und internationale Rechnungslegung

Konzeptionen externer Rechnungslegung, Swiss GAAP FER, IFRS

Konzernabschluss

Konsolidierungskreis, ausländische Konzerngesellschaften, Kapitalkonsolidierung, Schuldenkonsolidierung, Aufwands- und Ertragskonsolidierung, Kapitalflussrechnungen

Besondere Fälle der Rechnungslegung

Gründung, Umwandlung, Sanierung, Liquidation, Insolvenz

Jahresabschlussanalyse

Finanz- und erfolgswirtschaftliche Analyse, Ergebnisverwendungspolitik, Wertschöpfungsanalyse, Früherkennung von Krisen

Internes Kontrollsystem (IKS)

Gesetzliche Grundlagen, Rahmenkonzepte, Anforderungen und Ausgestaltungsmöglichkeiten

Informationstechnologie

IT-Strategie, -Organisation und -Management, Datenorganisation und Datenzugriff, Einführung von Informatiksystemen, Datenmodellierung

Erlös- und Kostencontrolling

Steuerungsgrössen und Instrumente, Target Costing, Prozesskostenrechnung, Asset Management

Unternehmensplanung

Absatz-, Produktions- und Beschaffungsplanung, Investitions- und Personalplanung, Kosten-, Erlös- und Ergebnisplanung, Master Budget, Business Plan

Projektmanagement und -controlling

Projektplan, Leistungsbewertung und Projektfortschritt, Projektfinanzierung

Organisation

Gestaltung, Organisationsmethoden und -techniken

Human Resource Management und Controlling

Entwicklung und Führung, Organisation, Entlöhnungssysteme

Marketing und Controlling

Marketing-Ziele und Strategien, Marketing-Planung und -Kontrolle

Internationales Management

Führung im internationalen Unternehmen, makroökonomische Rahmenbedingungen, Internationaler Handel, Wettbewerbspolitik

Informations- und Kommunikationstechniken

Informationssysteme, Executive Information Systems (EIS), Kommunikationstechniken

Corporate Finance

Finanzierungsformen und -planung, Risikoabsicherung, Investitionsentscheidungen, Unternehmensbewertung, Mergers & Acquisitions-Transaktionen

Steuern

Steuerfolgen bei Swiss GAAP FER und IFRS sowie in besonderen Fällen, Konzernsteuerrecht, internationales Steuerrecht, Steuerplanung

Methodik und Unterlagen

Neben den bewährten Methoden des Direktunterrichtes - Referate, Lehrgespräche, Diskussionen, Gruppenarbeiten - findet eine intensive Analyse früherer Höherer Fachprüfungen statt. Ferner werden Aufgabenstellungen aus der Berufspraxis der Studierenden untersucht.

Zur Standortbestimmung werden in regelmässigem Abstand Prüfungen durchgeführt, die an Umfang und Anspruch im Laufe der Ausbildung zunehmen. Die letzten Prüfungen stellen Simulationen der eidgenössischen Prüfungen dar.

Umfangreiche, zeitgemässe, auf den Stoff der Höheren Fachprüfung ausgerichtete Lehr- und Übungsbücher sowie hauseigene Unterlagen werden abgegeben.

Abschluss

Diplom "Expertin / Experte in Rechnungslegung und Controlling NBW"
"Eidg. dipl. Expertin / Experte in Rechnungslegung und Controlling" bei bestandener Höherer Fachprüfung

Kosten

CHF 5'940.-- pro Semester oder CHF 1'010.-- pro Monat
Inklusive Schulungsunterlagen und interne Prüfungen, exklusive Gebühr der eidgenössischen Prüfung (CHF 2'700.--)

Bundesbeiträge / Subjektfinanzierung: Der Bund erstattet den Absolventinnen und Absolventen von eidgenössischen Berufsprüfungen und höheren Fachprüfungen 50% der Lehrgangskosten zurück. Dies unabhängig davon, in welchem Kanton Sie wohnen. Weitere Informationen erhalten Sie von unserer Bildungsberatung.

Termine und Unterrichtszeiten

Termine

Dauer 5 Semester
Ausbildungsbeginn Oktober

Unterrichtszeiten

Nachmittags-/Abendkurs Freitag von 14.30 bis 20.40 Uhr
Tageskurs Samstag von 09.00 bis 15.40 Uhr

Bevor wir uns kennen lernen

Vielen Dank dafür, dass Sie sich Zeit nehmen und sich für unsere Schule interessieren. Eine Weiterbildung kostet Zeit und Geld, will geplant sein und soll Ihren Erwartungen, aber auch Ihren Voraussetzungen entsprechen. Je nach Abschluss sind zudem auch die Zulassungsbedingungen sorgfältig abzuklären. Daher ist eine Online-Anmeldung bei uns nicht möglich. Alles Geschriebene ersetzt das persönliche Gespräch vor Ort also nicht. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und vereinbaren Sie ein unverbindliches, kostenloses Gespräch mit der NBW-Bildungsberatung. Wir freuen uns auf Sie.